Vergangenes Wochenende veranstaltete die niederbayerische Bezirksjugendleitung des Bayerischen Judoverbands zusammen mit der Judoabteilung des TSV Vilsbiburg den alljährlichen Horrornight-Lehrgang für die jüngsten Kämpferinnen und Kämpfer ab sieben Jahren.

Horrornight-Leh...
Horrornight-Lehrgang 2015

20 Buben und Mädchen aus ganz Niederbayern lernten und vertieften auf spielerische Art und Weise die Grundlagen des Judosports für die Wurf- und Bodentechniken ebenso wie für das Verhalten im Wettkampf. Die beiden Trainer Claudia Winklmayer vom TSV Kronwinkl und Michael Haucke vom TSV Vilsbiburg verstanden es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kindgerecht für die Trainingseinheiten zu begeistern - immerhin absolvierten die meisten Kinder an den beiden Tagen ein volles Monatspensum an Trainingseinheiten. Neben dem Sport gab es natürlich ausreichend Zeit für kreative Bastelei, eine ausgedehnte Nachtwanderung mit grusligen Geschichten von TSV-Kindertrainer Franz Aigner und eine Kinonacht im zum Schlafsaal umfunktionierten Judo-Dojo im Keller der Vilstalhalle.