Eine kurze, intensive Vorbereitung nutzten rund 20 niederbayerische Judokas um in Mitterfels an der zentralen Blau- und Braungurtprüfung teilzunehmen.

Zentrale Blau- ...
Zentrale Blau- und Braungurtprüfung 2021

Auch die lange Pause durch Corona hinderte die niederbayerischen Judokas nicht daran, auf Ihre Blau- und Braungurtprüfung hinzuarbeiten. Normalerweise finden diese 2x jährlich statt, doch durch die Pandemie fand die letzte gerade noch vor dem zweiten Lockdown statt. Nach dem Ende des Lockdown im Frühsommer bereiteten sich die Teilnehmer dann intensiv auf die kürzlich stattgefundene Prüfung vor.

Am Vormittag begrüßte der Bezirks-Prüfungs- und Lehrbeauftragte Hossein Meknatgoo (6. DAN) sowie der Zweitprüfer Michael Höpfl (4. DAN) rund 20 Judokas aus ganz Niederbayern zum abschließenden Vorbereitungslehrgang. Hier erhielten die Teilnehmer noch ihren letzten Schliff. Insbesondere beim Braungurt, als letzter Farbgürtel vor den Meistergraden, wird von den Prüflingen viel gefordert.

Nach einer kurzen Pause stand am Nachmittag dann die zentrale Prüfung an und die beiden Prüfer waren mit den Leistungen sehr zufrieden. Insbesondere die Leistungen bei der Bodentechnik und Kata wurde besonders gelobt.

Am Ende konnten Hossein Meknatgoo und Michael Höpfl allen Teilnehmer zur gezeigten Leistung und bestandenen Prüfung gratulieren.

Alle Teilnehmer mussten sich an das vorliegende Hygienekonzept sowie die 3G-Regelung halten.